Überraschung in der Geschenktasche

Der Karneval steht schon wieder viel zu plötzlich vor der Tür und eigentlich hast Du grade gar keine Kohle, um Dir ein passendes Karneval Kostüm zu kaufen? Keine Panik! Mit diesem schnell gebastelten Outfit kannst Du Dich sehen lassen.

Schaue bei Dir Zuhause, ob Du noch alte Geschenktaschen oder Geschenkpapier verfügbar hast. Hole alles zu Dir, was Du verpackungstechnisch finden kannst, auch Geschenkband und eine Schere sowie Klebefilm. Am besten wäre es, wenn Du eine Geschenktasche in XXL auftreiben kannst, sodass Du sie Dir überziehen kannst und Dein Oberkörper rein passt. Die gibt es kostengünstig überall in Läden zu kaufen, in denen es auch Geschenkpapier und Zubehör gibt.

Solltest Du keine Geschenktasche finden, reicht auch Geschenkpapier. In jedem Fall bist Du die Überraschung des Abends. In dieser Karneval Verkleidung wünscht sich jeder, dass Du sein Geschenk bist. Präpariere die XXL Geschenktasche so, dass der Boden raus geschnitten ist, damit Du rein schlüpfen kannst und dass rechts und links jeweils ein Loch es erlaubt, Deine Arme raus zu strecken.

So einfach kann`s gehen! Solltest Du keine Geschenktasche haben, reicht auch gewöhnliches Geschenkpapier. Befestige dies mit Klebeband oder Heißkleber an Deinen Klamotten, Accessoires oder an Deiner Tasche. Nicht zu vergessen ist generell die Deko im Haar: mit gekräuseltem Geschenkband rundest Du Deinen Look ab. Passendes buntes Make-Up macht Dich als Geschenktüte noch spannender und lenkt alle Blicke auf Dich.

Wer möchte, kann dieses Kostüm zu einem echten Flirthighlight werden lassen, in dem Du kleine verpackte Geschenkchen oder Schokolade unter die Leute bringst. Damit eignet sich dieses Faschingskostüm auch bestens für Junggesellenabschiede sowie für nahezu jede Mottoparty.

Weitere Bastel-und Geschenkideen stecken in den Tüten von namhaften Supermärkten. Nähst Du mehrere Taschen als Rock oder Kleid aneinander, so wirst Du im Handumdrehen zum echten Markenbotschafter. Plastiktüten begleiten unser Leben, auch wenn der Verbrauch in den letzten Jahren stark zurückgegangen ist.

Wer schon mal im Dekoladen unterwegs ist, kann seiner Kreativität beim Basteln einer Schultüte freien Lauf lassen und hat damit direkt eine weitere Idee für ein Kostüm. Die Schultüte, oft auch „Zuckertüte“ genannt, besteht aus Pappe, die zu einer spitzen Tüte zusammengeklebt wird. Seit dem 19. Jahrhundert ist es in Deutschland Brauch, Schulanfängern eine solche Tüte als Start zu schenken. Meist ist sie gefüllt mit Süßigkeiten, Spielzeug sowie Geld.

Als Geschenk oder Schultüte bist Du ein gern gesehener Gast. Denn wer mag keine Überraschungen? Mit dieser Kostümidee wirst Du im wahrsten Sinne des Wortes zum Überraschungsgast und versprühst gute Laune. Schnell umgesetzt, kostengünstig und zudem echt originell – das sind die Argumente für diese kurzfristige Verkleidung. Damit steht der Party nichts mehr im Weg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.