Pommesglück im Becher

Vermutlich gibt es niemanden, der keine Pommes mag. Und falls doch: es ist unbegreiflich 😉

Zeit also, sich eines des beliebtesten Tiefkühlproduktes der Deutschen zu widmen. Die frittierten Stäbchen aus Kartoffeln können verschiedene Formen haben und werden bei uns meist mit Ketchup oder Mayo gegessen. Ganze 300.000 Tonnen pro Jahr verschlingen die Deutschen. Ihren Ursprung haben die goldenen Streifen allerdings in Belgien, dort fand mein ein Dokument aus dem Jahr 1781, in dem die Zubereitung circa hundert Jahre vorher beschrieben wird. Allerdings wurden die Pommes damals in Rinderfett frittiert und das ganze sogar zwei Mal. In Belgien isst man Pommes noch bis heute mit verschiedenen Soßen. Besonders bei Kindern sind die Kartoffelstäbchen sehr beliebt.
Mit Hilfe eines handelsüblichen runden Wäschekorbs kann man sich nun ganz einfach in einen Pommesbecher verwandeln. Am besten funktioniert das mit einem einem Wäschekorb mit Löchern. Was ihr zudem für Euer Faschingskostüm braucht sind gelbe Schwimmnudeln oder gelbe Schaumstoffrollen. Das ist die Basis, denn das sind die Pommes.
Schneidet nun aus dem Wäschekorb den Boden heraus und schneidet zusätzlich aus der Schwimmnudel oder den Schaumstoffrollen etwa 15 Zentimeter lange Stücke heraus. Das sind die Pommes. Befestigt diese nun so an eurem Karneval Kostüm, dass die Pommes zum einem im inneren Teil des Korbs angebracht sind, aber auch von außen. „Pommes überall“ lautet das Motto. Damit ihr den Pommesbecher auch als Kostüm tragen könnt, muss dieser nun mit einer Schnur tragbar gemacht werden.
Bindet hierzu die Schnur jeweils zwei Mal vorne und hinten am Korb fest. Achtet darauf, dass die Schnur über Kreuz verlaufen sollte. Das rechte vordere Ende wird also mit dem linken hinteren Ende verbunden und umgekehrt. Das stellt eine gleichmäßige Verteilung des Gewichtes auf den Schultern sicher und bietet zudem mehr Stabilität für das gesamte Konstrukt.
Wer lieber im Pommes-Look eines großen namhaften Fastfood-Giganten auftreten möchte, kann nach dem gleichen Prinzip vorgehen. Hierbei empfiehlt sich ein roter Wäschekorb und ein aus gelbem Schaumstoff ausgeschnittenen großes „M“, welches auf der Vorderseite des Wäschekorbs angebracht wird.
Der Look wird perfekt, wenn sich ein paar Pommes in Deine Haare verirren oder durch verrückten Perücken Fasching in Gelb. Auch am Oberteil oder an der Hose können einzelne Pommes angebracht werden. Als Alternative empfiehlt es sich, eine alte Schürze mit den Schaumstoff-Pommes zu bestücken. Zusammen mit einer Kochmütze aus dem Fasching Shop und ein paar Kleckereien mit Ketchup und Mayo entsteht so ein authentischer Look, der nur so vor Pommesliebe strotzt. Für Paarkostüme kann ein Burger-Kostüm eine tolle Ergänzung sein. Gemeinsam im Fastfood-Himmel, was für eine leckere Idee!
A propos lecker…Pommes sind leider nicht so gesund wie normal gekochte Kartoffeln. Sie haben einen Fettgehalt von 10-15 Prozent. Die längste gemessene Pommes war 24,5 Zentimetern lang. Damit schafften es zwei Franzosen in das Guinessbuch der Rekorde.
Die Pommesliebe kennt weltweit keine Grenzen. In Australien beispielsweise gibt es Pommeseis, in Japan isst man die frittierten Kartoffeln ungesalzen und mit Schoko-oder Vanillesoße.

Teller-Osterhasi

Ostern bietet viele Möglichkeiten, sich basteltechnisch ins Zeug zu legen, ohne handwerklich begabt zu sein. Wir präsentieren Euch heute eine tolle Do-It-Yourself-Bastelidee, die sich ganz schnell aus alten Papptellern, ein bisschen Farbe, Kleber und typischen Dingen von Zuhause herstellen lässt.

Langweilig ist uns doch schließlich allen. Wieso also nicht die Zeit nutzen und etwas selbst erschaffen, statt vor der Glotze zu vergammeln?

Nehmt Euch zwei Pappteller zur Hand und bemalt sie je nach Belieben in braun oder grau. Lasst den einen Pappteller ganz. Den anderen schneidet ihr nun einmal in der Mitte durch und bearbeitet die beiden Hälften so weiter, dass niedliche Hasenohren entstehen. Hierzu muss die Stelle, an der der Teller durchgeschnitten wurde etwas abgerundet angeschnitten sein. Klebt nun die Hasenöhrchen auf der Hinterseite des ersten Tellers fest. Ergänzt werden die flauschigen Hasenohren durch ein bisschen Watte, die auf der Innenseite des jeweiligen Ohres angeklebt wird.

Die Hasenohren sind somit gesetzt, fehlt nur noch das niedliche Osterhasen-Gesicht. Hierzu könnt ihr Bastelmaterial aus dem Fasching Shop verwenden oder aber selbst die Augen basteln. Das geht nämlich ziemlich einfach. Für die Augen genügt jeweils ein weißer Kreis, den ihr aus normalem Papier ausschneiden und auf den Teller kleben könnt. Als Pupille genügt ein Punkt oder ein kleiner Kreis, der mit schwarzem Stift auf den weißen Kreis gemalt wird.

Die Hasennase kann zum Beispiel durch ein zusammengeknülltes Stück Garn oder ebenfalls durch Watte geformt werden. Ein paar Strohstreifen eignen sich perfekt für die Barthaare und werden zusammen mit der Nase fixiert. Dieses süße Häschen ist auf jedem Ostertisch ein toller Blickfang oder als Geschenk sicher unvergesslich.

Gemeinsames Basteln und etwas erschaffen kommt leider oftmals viel zu kurz. Umso wichtiger finden wir es, sich bewusst zusammen an einen Tisch zu setzen und kreativ zu werden. Hält man am Ende die Ergebnisse in der Hand, ist man auf jeden Fall stolz, denn schließlich erschafft man so echte Unikate.

Verkleidungen sind zu Ostern natürlich auch sehr beliebt. Bei den Damen wohl eher das sexy Bunny, währen die Kids auf einen flauschigen Osterhasen hoffen, der ihnen Süßigkeiten und bunte Eier in den Garten legt. Familien Verkleidungen im Osterlook sind der neue Trend. Dadurch, dass man ohnehin nichts unternehmen kann, verlagern viele das Osterfest in die eigenen vier Wände, mit den Personen, mit denen sie ohnehin zu tun haben. So kommt nicht nur frischer Wind in die Bude, gemeinsame Erlebnisse und Partys schweißen zusammen. Mit passendem Essen und leckeren Getränken steht so einem schönen Osterfest nichts mehr im Wege.

Eltern-Baby-Verkleidungen

Eltern-Kind-Verkleidungen sind nicht nur super süß, sondern garantieren durch ihre Beschaffenheit auch eine gute Voraussetzung dafür, sein Baby ganz nah bei sich zu tragen und somit bestmöglich zu schützen. Das ist vor allem dann wichtig, wenn sich der Fasching oder Karneval auf den Straßen abspielt. Oftmals ist hierbei ohnehin kein Platz, um einen Kinderwagen durch die Menge zu schieben oder man selbst verliert die Nerven bei dem Versuch, das Baby unbeschadet von A nach B zu fahren.

Wir zeigen Euch heute zwei wundervolle Ideen, mit denen ihr euer Neugeborenes schon früh in die fünfte und liebste Jahreszeit integrieren könnt.

Kinder sind unser größtes Glück. Sie bereiten uns vielleicht viele schlaflose Nächte, schaffen es aber trotzdem, uns immer wieder ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern. Genauso magisch und wunderschön sind auch Seesterne. Man sieht sie nicht oft, es sei denn man befindet sich im Urlaub in einem tollen Schnorchelriff. Allerdings sollte man die Lebewesen keineswegs aus dem Wasser holen, auch wenn die Verlockung für ein Foto groß ist – Seesterne können dabei sterben!

Anders sieht das bei unserer Idee für ein Karneval Kostüm aus. Als Eltern könnt ihr Euch auf jeden Fall schon mal in die Tauchklamotten aus dem letzten Urlaub werfen. Wem das zu umständlich ist oder wer gar nicht mehr rein passt, der findet im Fasching Shop „alltagstauglichere“ Varianten. Mit einer Tauscherbrille, einem Schnorchel und Schuhüberziehern im Flossen-Look seid ihr schon mal gut vorbereitet. Mit einer silber angesprühten 1,5 Liter Mineralwasserflasche auf den Rücken gebunden, rundet ihr das Taucheroutfit ab.

Nun kommt Euer Baby ins Spiel. Wie Anfangs erwähnt, sind Seesterne etwas ganz besonderes und das gilt auch für Euer Kind. Im Kostümladen gibt es supersüße Seestern-Kostüme für Babys, die kinderleicht anzuziehen sind. Tragt Euer Baby nun ganz normal in einem Wickeltuch – mit dem Gesicht von Euch weg- und präsentiert stolz Euren Schatz aus dem Meer. Die Familienbilder werden für immer unvergesslich sein, das versprechen wir Euch.

Unsere zweite Kostümidee beschäftigt sich in weitestem Sinne eigentlich auch mit dem Urlaub. Zum Beispiel auf Sansibar warten tolle Riesenschildkröten darauf bestaunt zu werden. Aber natürlich nur von Weitem und mit dem nötigen Respekt. Die Tiere sind sehr sensibel und sollen keineswegs zu einer Touristenattraktion verkommen.

Die Karneval Verkleidung als Schildkröte funktioniert ähnlich wie die des Seesterns. Kuschelige und weiche Schildkröten-Panzer für Babys gibt es ebenfalls im Kostümladen zu kaufen. Der Unterschied zu Variante eins ist, dass ihr hierfür Euer Baby anders herum tragen müsst, also mit dem Gesicht an Eurem Oberkörper, so wie es im Normalfall auch ist. Ihr schützt damit Euer Baby bestmöglich vor fremden Blicken und es kann jederzeit in Ruhe schlafen, wenn es das möchte. Durch den großen flauschigen Schildkröten-Panzer, welcher leicht auf den Rücken gebunden wird, sieht dieses Kostüm so niedlich aus, dass sich keiner traut, Eure kleine Schildkröte zu stören. Schildkröten-Kostüme gibt es auch für größere Kids und Erwachsene. Mit dieser Die für Familien Verkleidungen könnt ihr also auch im Partnerlook zur nächsten Faschingsparty im Kindergarten, in der Schule oder im Verein gehen.

Im Vordergrund steht immer der Spaß und der Schutz der Kids. Wir hoffen, dass wir Euch mit diesen beidem Verkleidungsideen Mut gemacht haben, gemeinsam auch mit den Kleinsten die bunte Jahreszeit zu genießen.

Kleine Verkleidungskünstler

Wir lieben Baby- und Kleinkinderkostüme! Es gibt nahezu nicht Süßeres als die kleinen Sprösslinge in süßer Karneval Verkleidung zu sehen, wie ihre Augen leuchten und wie sie sich an der fünften Jahreszeit erfreuen. Besonders für Kinder sind Verkleidungen und Rollenspiele ein wichtiger Bestandteil ihrer persönlichen Entwicklung und so freut es uns besonders, dass wir euch heute ein paar niedliche Kostümideen präsentieren können.

Der kleine Küchenheld trägt eine weiße Hose oder Strumpfhose, ein weißes Oberteil und eine originalgetreue Kochmütze in einer für ihn passenden Größe. Natürlich sind weiße Basisklamotten bei Kids ein schwieriges Thema, allerdings bietet das Kochkostüm die hervorragende Möglichkeit, es einfach beispielsweise mit einer karierten Schürze zu ergänzen. Und schon ist dieses Kostüm auch Klecker-tauglich.

Generell lassen sich in der Küche viele tolle Kostümideen für die Kleinen finden. Nahezu jedes Obst- und Gemüse-Teil lässt sich im Handumdrehen in ein Kostüm verwandeln. Für den Look als süße Erdbeere in roten Basisklamotten mit schwarzen Punkten fehlt nur noch eine grüne Kopfbedeckung, bestenfalls eine Blätter-Mütze aus dem Fasching Shop. Die kann dann nämlich auch für ein Ananas-, Pfirsich- oder Traubenkostüm verwendet werden. Für einen Apfel genügt hingegen ein einzelnes grünes Blatt, welches aus Filzstoff ausgeschnitten und auf einen Haarreif geklebt werden kann.

Wer lieber Bananen mag, findet im Kostümladen total niedliche Overalls mit integrierter Kopfbedeckung, sodass der Banana-Style direkt perfekt umgesetzt ist.

Aber nicht nur Obst und Gemüse bringen uns auf tolle Ideen, auch Hühnchen können super lustig für die Kids sowie auch für Familien Verkleidungen sein. Mit weißer Strumpfhose, gelben Schuhüberziehern im Watschel-Style und einer mit Federn beklebten Jacke macht sich Familie Chicken auf den Weg. Angelehnt an Dagobert Dug und seine Neffen kann hiermit auch ein Comicthema für die nächste Mottoparty umgesetzt werden.

Tierkostüme erfreuen sich ebenfalls größter Beliebtheit. Ob als Löwe, Leopard oder Elefant, Tiere bieten eine tolle Möglichkeit, in verschiedene Rollen zu schlüpfen. Während der bunt schimmernde Schmetterling mit seinen ausgeprägten Flügeln vor allem die Mädels begeistert, möchte Jungs oft gerne ein wildes Tier sein oder sind begeistert von Haustieren oder Aquarien. In der Tierwelt findet jeder seinen Gegenpol, mit dem er sich identifizieren kann.

Baby- und Kinderverkleidungen sind niedlich und oft auch sehr gut für Erwachsene geeignet. Im Partnerlook mit den Kids macht der Karneval gleich doppelt so viel Spaß.

Sternenhimmel

Wenn wir an das Universum denken, denken wir in aller erster Linie an etwas Unbekanntes, dunkles und etwas von unendlicher Weite. An etwas, das wir nicht greifen und nicht verstehen können, was zeitgleich aber wahnsinnig aufregend und spannend ist.

Seid ihr im Sommer schon mal in einer lauen Nacht auf einer Wiese oder dem Balkon gelegen und habt verträumt in den Sternenhimmel geschaut? Es gibt fast nichts Entspannteres, als seinen Gedanken freien Lauf zu lassen, auf eine Sternschnuppe zu warten und den vielen funkelnden Sternen am Horizont zuzusehen.

Genau dieses Gefühl möchten wir in ein Karneval Kostüm transportieren, das sich ganz einfach „Sternenhimmel“ nennt. Hierzu sollten die Basisklamotten dunkel sein. Über einen Fasching Shop oder einen Bastelladen können kleine Plastiksterne bestellt werden, die sich durch Tageslicht automatisch „aufladen“ und dann in der Dunkelheit wunderschön leuchten. Alternativ können kleine Mini-Lichterketten aus Draht durch ihre dezenten Leuchtpunkte einen zauberhaften Sternenhimmel symbolisieren.

Für Gruppen- und Familien Verkleidungen bietet das Universum viele weitere Kostümideen. Ob als Astronaut, Planet oder Alien – gemeinsam mischt ihr die Party auf und feiert auf der Erde Euer ganz persönliches Fest. Wo kommt ihr denn her? Überlegt Euch für die anderen Gäste eine coole Story zu Eurer Herkunft und lässt sie Teil Eurer Geschichte werden.

Komplett in Alufolie oder silberne Klamotten gepackt, ziehst Du als Astronaut um die Häuser. Als grünes Alien mit ausgefahrenen Ohren solltest Du vorsichtig sein. Einige Partygäste könnten sich zunächst vor Dir erschrecken. Wenn sie allerdings merken, dass Du ein ganz netter Geselle bist, wirst Du schnell Freunde auf der Erde finden. Für Faschingskostüme Damen können Tüllröcke mit speziell eingearbeiteten Lichterketten für einen Special Effect sorgen.

Sternenkostüme sind vor allem bei den kleinen Kids sehr beliebt. Schneidet aus einem festen gelben Bastelkarton zwei große Sterne aus. Verbindet die beiden Sterne mit ein paar Handgriffen und einer etwas festeren Schnur so miteinander, dass ein Stern vorne und ein Stern hinten ist. Schlüpfe nun quasi in die Mitte der beiden Sterne und trage dieses Kostüm zur nächsten Karnevalsparty.

Das Universum steht für Träume, die wahr werden können, für Freiheit und Magie. Ein Sternenhimmel präsentiert uns unsere tiefsten Sehnsüchte und gibt uns die Möglichkeit, uns neu zu erfinden. Das Universum ist grenzenlos und bietet so viele Chancen. Das ist es, was dieses Kostüm zu etwas ganz besonderem macht.

Das Wetter spielt verrückt

Mal Sonne, mal Regen, ab und an Schnee und dann wieder strahlend blauer Himmel. Manchmal macht das Wetter, was es will. Aber zum Glück können wir Menschen daran noch nicht drehen.

Wetterlagen sind die perfekte Idee für Verkleidungen. Dadurch, dass es viele verschiedene Wetterphänomene gibt, eignet sich dieses Thema besonders gut für Gruppen- oder Familien Verkleidungen.

Die Sonne ist klar: gelbes Grundoutfit, gelbes Tütü, gelbe Kopfbedeckung, bestenfalls Sternförmig, und viele kleine strahlende Sonnen aufgemalt im Gesicht. In diesem Kostüm bist Du ein wahrer Sonnenschein, bringst gute Laune und fällst definitiv auf. In Deiner Nähe befindet man sich gerne, denn Du stehst auf der Sonnenseite des Lebens.

Das Pendant dazu ist die Wolke, die versucht, die Sonne zu vertreiben. Mit dunkelgrauen schweren Wattepads bringst Du das schlechte Wetter und lässt erahnen, dass es bald zu regnen beginnt. Hat denn jeder einen Schirm dabei? Wenn nicht, freut sich die Regenwolke, ihre Wassertröpfchen loszulassen und Euch damit wortwörtlich „im Regen stehen“ zu lassen. Aber der Regen kann auch Spaß machen, vor allem wenn man gut eingepackt mit wasserdichten Gummistiefeln im Schlamm spielen und durch Wasserpfützen springen kann.

Aber nach jedem Regen kommt auch wieder Sonnenschein, das gilt übrigens im übertragenen Sinne für das ganze Leben. Wenn Sonne und Regen sich begegnen, entsteht eines der tollsten Naturphänomene: ein Regenbogen. Mit seinen vielen bunten Farben lässt er die Augen seiner Entdecker leuchten und versprüht eine ganz eigene Art von Magie. Das Faschingskostüm als Regenbogen lässt sich am besten mit einem bunten Tüllrock und einem bunten Oberteil in Kombination mit einem Regenschirm präsentieren. Ein alter Regenschirm wird hierzu mit ganz viel Watte beklebt, am Rand „tropft“ der Regen herunter. Die Tropfen können aus blauem Bastelpapier ausgeschnitten und an einer dünnen transparenten Schnur eingefädelt werden. Damit sie später tatsächlich „fallen“, werden sie an der Kante des Regenschirms angebracht und hängen locker herunter.

Da ein Regenbogen ohne Sonne nicht funktioniert, kann auf der dunklen Wolke eine kleine Sonne empor schauen und eine gute Wetterlage ankündigen. Das Regenbogen-Kostüm strotzt nur so vor Energie und bunten Farben und ist ein echter Glücksgarant.

Die Winterliebhaber können den Schirm ebenfalls nutzen. Bei ihnen fallen dann einfach weiche Schnee-Watte-Bällchen analog der Tropfen herab. Wer durch das Element „Luft“ fasziniert ist, der macht mit Hilfe von einer Sturmfrisur á la Perücken Fasching und einem Miniventilator alles richtig. Aber Vorsicht, nicht die Partygäste weg pusten!

Bei Wettervorhersagen werden neben der Lufttemperatur auch die Luftfeuchtigkeit und der Luftdruck sowie der Wind und die Windrichtungen beachtet. Die ersten Wetterforschungen gehen viele hundert Jahre zurück, der erste entscheidende Umbruch in der Wettervorhersage entstand im 19. Jahrhundert mit der flächendeckenden Ausbreitung der Telegraphennetze.

Der dunkle Schatten

„Wenden wir unser Gesicht der Sonne zu, so fallen die Schatten hinter uns“ lautet ein Motto, das motivieren und positive Gedanken transportieren soll. Oftmals werden Schatten in Büchern und Filmen allerdings als etwas negatives, unheimliches und gefährliches präsentiert. Der Schatten, der einem folgt, ein Schatten im dunklen Licht der Straßenlaterne oder auch der „Schatten der Vergangenheit“, der einen nicht los lässt.

In der Kindersendung „der Bär im großen blauen Haus“ zum Beispiel, ist der Schatten positiv besetzt. Die Freundin „Shadow“ kommt jeden Abend zu Besuch und singt gemeinsam mit dem Bär ein Lied, um den Tag ausklingen zu lassen.
Für ein Karneval Kostüm ist eine Dopplung im Form eines Schattens eine lustige Idee für Paarkostüme. Hierbei kommt es eigentlich nicht darauf an, welches Kostüm umgesetzt wird, sondern nur, dass das zweite komplett in schwarz ist. Und mit KOMPLETT meinen wir KOMPLETT!
Als Beispiel: verkleidet sich einer von Euch als Peter Pan, muss dieses Kostüm im Fasching Shop zwei Mal geordert werden. Das erste Exemplar ist das Original, das zweite wird komplett in schwarze Farbe gewandelt. Hierzu gibt es zwei Möglichkeiten: das zweite Kostüm wandert samt Accessoires, also Kopfbedeckung, Strümpfen o.ä. direkt in die Waschmaschine und wird mit schwarzer Klamottenfarbe gewaschen, bis es die Farbe annimmt und alle Teile in schwarz raus kommen.
Wem das für das zweite Kostüm zu schade ist, der kann alternativ versuchen, ein Faschingskostüm mit schwarzen Klamotten zu kopieren. Ein Beispiel wäre die Zahnfee. Während sie in weißem Tütü und weißem Shirt strahlt und Nachbildungen von strahlend weißen Zähnen hat, müsste ihr Schatten das Tütü und das Shirt in schwarz bestellen und die Zähne aus schwarzem statt aus weißem Papier basteln.
Das Prinzip ist klar: der Schatten darf in seiner Karneval Verkleidung keine einzige helle Stelle aufweisen. Das heißt auch, dass das Gesicht, der Hals und die arme komplett schwarz geschminkt sein müssen und schwarzer Perücken Fasching Pflicht ist. Im Kostümladen gibt es sogar extra Farbe für die Zähne. Der Schatten folgt immer dem Original und passt seine Bewegungen an, um eine bestmögliche Show auf der nächsten Party zu liefern.
Wir feiern diese Kostümidee und wünschen viel Spaß bei der Umsetzung!

Der Kaufmannsladen – ein kleiner Supermarkt für Zuhause

Gott sei Dank haben sich die Hamsterkäufe aus dem Frühjahr gelegt und die Einzelhändler können wieder ein bisschen aufatmen. Lange Schlangen, leere Regale und volle Läden waren zu Beginn der Pandemie ein großes Problem. Mittlerweile haben die Menschen allerdings verstanden, dass Supermärkte nicht geschlossen werden, da sie zu den lebenswichtigen Bereichen gehören.

Für viele Kinder ist ein kleiner Supermarkt im Kinderzimmer ein echtes Highlight. Im Fasching Shop gibt es nun nicht nur Verkleidungen und Kostümzubehör, sondern auch Kinderspielzeug als Ergänzung des Sortiments. Mit der Supermarktkasse mit Scanner für den kleinen Kaufmannsladen Zuhause ist ein echter Geheimtipp in den Regalen angekommen.

Mit dieser Kasse fühlen sich die Kids wie echte Profis. Ausgestattet mit Münzen, Banknoten, Rechner, Laufband, Scanner, und Kartenlesegerät sind sie bereit für den großen Kundenansturm. Im Set enthalten sind zudem Mais, Salat, Trauben, Milch und Orangensaft für den Start. Weitere Artikel für den Mini-Supermarkt können dazugekauft werden. Egal ob Cornflakes, Eier, Waschmittel oder Butter – alle Artikel gibt es im Miniaturformat zu erwerben. Und wenn doch mal Not am Mann ist, kann durch das Mikrofon Hilfe angefordert werden. Natürlich ist es ohne Funktion, bringt deshalb aber nicht weniger Freude.

Ist Dein Kind ein echtes Verkaufstalent? Finde es heraus, mit der Kasse und einem kleinen Kaufmannsladen für das Kinderzimmer. Den passenden Look als Verkäufer liefert ein Karneval Kostüm mit Verkäuferschürze. Wem ein klassischer Supermarkt zu langweilig ist, der kann sich damit auch perfekt als Eisverkäufer präsentieren und mit einem Bauchladen um die Häuser ziehen – was für ein Spaß! Für passendes Wechselgeld ist mit dem Spielgeld gesorgt. Sollte es doch mal knapp werden, kann es jederzeit im Shop nachbestellt werden und die Kasse ist wieder gefüllt.

Einkaufen macht Spaß – empfohlen ist das Set für alle Kids ab 3 Jahren.

D`r Zoch kütt

D`r Zoch kütt (kölsch, „der Karnevalzug ist im Anmarsch“) in diesem Jahr leider nicht wie gewohnt. Das war allerdings für viele Jecken in den Karnevalhochburgen wie Köln, Düsseldorf oder Mainz kein Grund, alles bei Seite zu schieben. Viele haben trotz allem an ihren großen XXL-Wagen gebastelt, gemalt, gehämmert und dekoriert. Andere haben sich etwas ganz Neues einfallen lassen: ein Mini-Zoch.

Sozusagen die Karnevalswagen als Mini-Edition. Mit mindestens genauso viel Mühe, handwerklichem Geschick und Liebe zum Detail können sich die kleinen Wagen sehen lassen. Im Internet kursieren bereits jede Menge Videos von Plüschtieren in Verkleidungen, die am „Straßenrand“ (Teppichrand) warten, bis der Karnevalszug 2021 los geht.

Zu passender Karnevalsmusik im Hintergrund fahren dann umfunktionierte ferngesteuerte Autos, Feuerwehrwagen und Bagger um die Ecke. Geschmückt sind sie, wie die originalen Wagen ebenfalls, mit Figuren aus Pappe, Plakaten und Sprüchen zu aktuellen Themen sowie farblich passend zum jeweiligen Motto. Manche waren so kreativ, dass aus den Wagen sogar Kamelle fliegen und es sich fast ein bisschen so anfühlt, als wäre wirklich Karneval.

Karnevalszubehör sowie auch kleine Dekoartikel findet man im Fasching Shop. Dort gibt es eigentlich alles, was ein närrisches Herz begehrt. Aber kreativ muss man natürlich schon selbst sein.

Einige Zusammenkünfte planen Online-Livestreams, um den Zuschauerinnen und Zuschauern den Karneval in das heimische Wohnzimmer zu bringen. Mit Fotos, Video und Anekdoten der vergangenen Jahre soll die geliebte fünfte Jahreszeit nicht in Vergessenheit geraten. Einige Büttenredner haben sogar eine aktuelle neue Rede parat, die sie gerne zum Besten geben. Humor war und ist schon immer die beste Medizin, um mit schwierigen Situationen umzugehen. Und so ist es besonders in diesem Jahr noch wichtiger als je zuvor, dass die Närrinnen und Narren sowie die Jecken sich etwas einfallen lassen, um die Menschen zum Lachen zu bringen.

Wir ziehen den Hut vor allen Vereinen, die sich so liebevoll und mühevoll Gedanken machen und diese Ideen in Taten umsetzen. Chapeau!

 

Lockdown-Challenge: Wer hat den schönsten Narrenbaum?

Egal ob beim Fasching, Karneval oder bei der Fastnacht – die Narren im Land lassen sich derzeit einiges einfallen, um die fünfte Jahreszeit wenigstens ein bisschen zu feiern und um die Menschen in dieser schwierigen Zeit des Lockdowns etwas aufzumuntern. Geschmückte Straßen, lustige Videos in bunten Verkleidungen und die ein oder andere Tanz-Challenge lassen närrisches Feeling aufkommen.

Eine der wohl bekanntesten Ideen aus dieser Not heraus ist der „Narrenbaum“ oder „Fastnachtsbaum“. Hierbei geht es darum, den Weihnachtsbaum nicht direkt aus dem Zuhause zu verbannen, sondern ihn umzudekorieren. Mit bunten Luftschlangen, Luftballons und Konfetti wird er so im Handumdrehen zum echten Hingucker während der närrischen Tage. Ergänzt mit den Farben oder Figuren der eigenen Zunft, dem eigenen Verein oder der liebgewonnenen Gruppierung wird er schnell zum individuellen Liebesbeweis für den Fasching, den Karneval oder die Fastnacht.

Postet dann ein Foto in den sozialen Netzwerken und zeigt Flagge. Die fünfte Jahreszeit ist mehr als Party, betrunkene Menschen und peinliche Faschingskostüme – hier geht es um Tradition und Brauchtum. Nur weil diese Zeit leider der Pandemie zum Opfer fallen musste, heißt es noch lange nicht, dass die Narren verstummen. Jetzt erst recht -das ist das Motto in diesem Jahr!

Die Narrenbäume kommen sogar so gut an, dass einige Radiosender diese Mühe belohnen, indem sie in ihrer Region nach den bunt geschmückten Bäumen Ausschau halten und die Besitzer mit einer kleinen Überraschung wie Bier oder Süßigkeiten aufheitern. Natürlich wird alles Corona-konform abgewickelt, indem die Überraschungen mit Abstand vor die Haustüre gestellt werden.

Viele Zünfte und Vereine nominieren sich zudem gegenseitig für ein Foto vom eigenen Narrenbaum oder zu einer Tanz-Challenge. Die „Jerusalema Dance Challenge“ ist wohl die bekannteste ihrer Art. Abgeleitet vom gleichnamigen Song entstand ein zugehöriger Tanz, der um die ganze Welt geht. Von Krankenhauspersonal bis hin zu Flugbegleitern, Arbeitern großer namhafter Unternehmen bis hin zu Privatpersonen tanzt jeder mit und veröffentlicht sein Video im Internet. Diese Challenge ging viral. Natürlich dürfen hier auch die Fastnachts- und Karnevalvereine nicht fehlen.

Und kaum ist eine Aktion in vollem Gange, steht schon die nächste vor der Tür. Speziell zum Fasching und Karneval sollen die Närrinnen und Narren Zuhause auf den Tischen tanzen und damit echtes Kneipen- und Hallenfeeling transportieren. Aber Vorsicht, nicht jeder heimische Tisch ist so stabil, wie er aussieht 😉

Bunte Deko, viele tolle Aprés-Ski Hits und Fotos und Videos aus der letzten Session sind wohl alles, was uns dieses Jahr bleibt. Gemeinsam stark durch Corona zu kommen, uns gegenseitig zu schützen und gesund zu bleiben, damit wir im nächsten Jahr wieder zusammen feiern können, das ist das oberste Ziel. Werft Euch in bunte Karneval Verkleidung, schmückt Euer Zuhause mit vielen bunten Luftschlangen, Luftballons und Konfetti und tretet den unzähligen Livestream-Veranstaltungen im Internet bei – lasst uns die fünfte Jahreszeit gemeinsam auf Abstand feiern. Der Fasching, der Karneval und die Fastnacht kann uns keiner nehmen – in dieser Tradition stecken Leidenschaft und Herzblut. „…eins kann mir keiner nehmen…“ 😉