Polarlichtparty

„Einmal im Leben die Polarlichter sehen“ steht sicher bei vielen auf der Bucket List, aber nur die wenigsten werden es sich erfüllen (können). Das Naturschauspiel zieht viele Abenteuerlustige und Träumer in den Norden. Strandurlaub war gestern, special Reisen sind das, wofür wir unser Geld ab sofort ausgeben sollten. Wieso? Weil wir dann später was zu erzählen haben und weil das die Momente sind, die uns den Atem rauben. „Reisen – erst macht es Dich sprachlos und dann zum Geschichtenerzähler“ ist einer der schönsten Sprüche, die wir je dazu gehört haben.

Das Nordlicht wird in der Wissenschaft „Aurora borealis“ genannt. Es entsteht durch Stickstoff-und Sauerstoffatome, genauer gesagt durch geladene Teilchen, die mit dem Erdmagnetfeld wechselwirken. Die größte Chance, die Polarlichter zu sehen, hat man in der Nähe der Magnetpole. Die beste Reisezeit, um das Leuchten am Himmel zu beobachten sind die Monate September und Oktober und Februar und März. Um die Polarlichter perfekt sehen zu können, muss natürlich auch das Wetter mitspielen, denn die Lichtershow findet in sehr großer Höhe statt.
Aber was, wenn die echten Polarlichter noch in weiter Ferne liegen? Dann holt sie doch einfach zu euch nach Hause! Mit einem Beamer, tollen Bildern der Nordlichter oder gar Videos und mit der passenden Deko verzaubert ihr eure Party in eine unvergessliche Mottoparty. Damit das zauberhafte Leuchten am besten zur Geltung kommen kann, muss die gesamte Party relativ dunkel gehalten werden. Das heißt: schwarzer Stoff an den Wänden, sehr gedimmtes Licht und zum Beispiel kleine „Sterne“ an der Wand, die sich im Licht aufladen und dann im Dunkeln wunderschön und dezent leuchten.
Auch der Esstisch sollte dem Thema angepasst werden. Auch hier lautet das Geheimnis: schwarzer Stoff als Tischdecke, gerne kombiniert mit leicht hellgrünem, fast durchsichtigen Tüllstoff. Außerdem kann der Stoff mit speziellen Farbspritzern versehen werden, die ebenfalls im Dunkeln leuchten. Die passende Farbe gibt es in jedem Bastelshop. Sie kann auf einen Pinsel aufgetragen und dann durch schnippen mit den Fingern durch die Borsten in kleinen Spritzern und Punkten verteilt werden, sodass auf der Tischdecke kleine Punkte wie im Universum entstehen.
Galaktisch gut wird die Party durch schwedisches, finnisches und/oder norwegisches Fingerfood. Lest euch ein bisschen ein und probiert es aus. Vielleicht ist ja das ein oder andere Gericht dabei, das ihr bisher nicht kanntet, was dann aber den Weg in eure Alltagsküche findet?!
Eine Reise zu den Polarlichtern ist nicht gerade günstig. Aber sie lohnt sich definitiv. Da kann man auch mal auf einen Strandurlaub verzichten und wird es sicher nicht bereuen. Wusstet ihr, dass es sogar eine Reise zum Weihnachtsmann gibt? In finnischen Lappland liegt das Weihnachtsmanndorf in Rovaniemi. Beim Besuch dort kann man dem Weihnachtsmann auch einen Brief mit Wünschen da lassen und den Ausflug mit einer Rentierfahrt verbinden.
Aber zurück zu eurer Polarnacht: Zubehör für die magische Party findet ihr im Fasching Shop. Neben Stoff und Lichterketten findet ihr dort auch schöne Pappteller, Servietten und Tischdeko. Denkt immer daran: der Raum sollte abgedunkelt sein, sodass die „Polarlichter“ ungestört im Raum fließen können. Am besten gelingt das durch spezielle Lichtinstallationen oder das Projizieren durch einen Beamer. Passende sanfte Musik im Hintergrund rundet das Abenteuer ab und lässt eure Polarlichtparty unvergesslich werden.

Grill- und Eismeister

Sommerzeit bedeutet Grillzeit. Das liebste Hobby der Deutschen ist der Garten und das Grillen. Rund 1,9% geben sogar an, fast jeden Tag zu grillen. Bei über 4000 Grillunfällen pro Jahr, oft wegen Spiritus als Anzünder, ist es besonders wichtig darauf zu achten, sicher zu grillen. Nur so kann die Mottoparty ein voller Erfolg werden.

Mit Salaten, Brot, Fleisch und Würstchen ist man bereits bestens ausgestattet. All diese Leckereien sind zeitgleich nämlich super Ideen für passende Verkleidungen. Der Overall als Würstchen zählt zu den Schnellverkleidungen, denn einmal übergezogen ist das Outfit schon perfekt. Die gleiche Vorgehensweise gilt für ein leckeres frisches Baguette. Auch das gibt es im Kostümladen als Einteiler zu kaufen. Alternativ geht natürlich auch die Basis-Verkleidung als Franzose. Dieser trägt ein blau-weiß gestreiftes Shirt, ein rotes Halstuch und eine Schiebermütze. Als Accessoires dienen ein Picknickkorb, Wein und ein Baguette unter dem Arm. Letzteres gibt es übrigens auch als aufblasbare Variante.

Salat-Kostüme bestehen aus vielen Schichten Tüllstoff in unterschiedlichen Grüntönen. Verfeinert wird das ganze optisch durch ein paar Scheiben Eier, kleine rote Tomaten (zum Beispiel aus Filzkugeln) und Zwiebelringen. Das Dressing kann als Kopfbedeckung gekauft werden. Dann sieht es so aus, als würde Dir die Soße am Kopf herunterlaufen- super lustig und absolut zu empfehlen.

Letztlich geht es bei einer Grillparty um das Zusammensein. Jeder bringt was mit und schwingt sich in eine lustige Verkleidung. Kühle Getränke dürfen dabei ebenfalls nicht fehlen. Auch die können in ein Karneval Kostüm verwandelt werden. Vor allem Getränkedosen kann man mit ein bisschen Bastelgeschick schnell und einfach aus großen Stücken Bastelkarton herstellen.

Ein lauer Sommerabend, Stockbrot am Lagerfeuer, Musik und Natur. Was will man mehr ? Draußen sein, tolle Gespräche führen und den Sternenhimmel betrachten sind die Dinge, die wir am Sommer so lieben. Da kommt die gute Laune quasi schon von ganz alleine.

Eine passende Verkleidung zum Grillen wäre übrigens auch eine Grillschürze und als Accessoire eine Grillzange. Wusstest Du eigentlich, dass in Deutschland jedes Jahr rund 1,2 Milliarden (!) Euro für Grillfleisch ausgegeben werden? Dabei ist die Frage allerdings noch immer nicht geklärt, ob man das Fleisch lieber vor oder nach dem Braten salzen soll. Wenn man es vorher macht, so ergibt das eine knusprige Kruste. Gegner hingegen meinen, dass vorheriges Salzen das Fleisch austrocknet. Was denkst Du?

Im Internet gibt es inzwischen unzählige Grill-Tutorials. Besonders beliebt ist es hierbei, das Fleisch mit Bier zu übergießen und ihm damit ein ganz besonderes Aroma zu verpassen. Weitere außergewöhnliche Ideen findet man in der Kategorie Dessert. Eine kalte Kugel Eis, die in einem Teigmantel angegrillt wird? Das gibt es tatsächlich und noch viele weitere tolle Ideen. Denn zu einem gelungenen Essen gehört auch ein toller Nachtisch.

Das Kostüm als Eismeister ist aus zwei Gründen beliebt: der rot-weiß gestreifte Look in Kombination mit einer Kochmütze bringt sofort gute Laune und gegen ein Eis spricht ja wohl nie was?! Entweder ihr bastelt euch für euer Fest einen coolen Eiswagen oder Eisstand oder ihr dekoriert die Location mit vielen großen Eistüten, die man mit Hilfe von Lichterketten zum Leuchten bringen kann. Als Eismeister hast Du die Gäste im Griff und zauberst ihnen ein großes Lächeln ins Gesicht. Egal ob Schoko, Vanille oder Erdbeere – jede Sorte lässt sich mit ein paar frischen Früchten oder Süßigkeiten toppen.

Macht eure Gartenparty unvergesslich und verwandelt sie in die größte Motto-Grillparty, die man sich vorstellen kann.

Alles steht Kopf

Aus dem englischen Titel „Inside Out“ wurde im Deutschen „Alles steht Kopf“. Der Pixar-Film aus dem Jahr 2015 wurde ein Jahr nach dem Erscheinen mit einem Oscar als bester animierter Film ausgezeichnet. Die Geschichte ist eigentlich ganz einfach: es geht um Emotionen und um deren Zusammenspiel im Körper. Die verschiedenen Gefühle werden als menschenähnliche Figuren dargestellt und sind durch ihr markantes äußeres Erscheinungsbild eine super Ausganslage für Verkleidungen.
Die 11-jährige Riley muss mit ihren Eltern in eine andere Stadt umziehen und ist darüber sehr traurig. Ihre Gefühle entwickeln ein Eigenleben, was sie oft völlig aus der Bahn wirft. Während die Emotionen Freude, Angst, Ekel, Wut und Traurigkeit sich abwechseln, muss Riley lernen, mit ihnen umzugehen.
Die Emotion „Ekel“ wird im Film als grüne Figur dargestellt, die einer Elfe sehr ähnlich ist. Ein grünes Kleid, grüne Haare und ein lila Halstuch sind die Basis für ein Karneval Kostüm als „Ekel“. Wichtig ist hierbei vor allem grüne Theaterschminke fürs Gesicht und gerne auch grüne lange Wimpern. Ekel versucht Riley zum Beispiel davor zu beschützen, nicht krank zu werden.
Das Erscheinungsbild von „Wut“ ist geprägt von roter Farbe. Wut wird in dem Film „Alles steht Kopf“ als männliche Figur mit flammendem Kopf präsentiert. Wut trägt ein weißes Hemd mit rot-weiß gemusterter Krawatte und eine braune Hose. Wut hat einen großen Mund und schreit. Wut hat in der Regel den Hintergrund, nach Gerechtigkeit zu suchen.
Die Emotion „Freude“ hingegen kommt mit einer ganz anderen Aura daher. Sie wird als Mädchen dargestellt und trägt ein gelbes Kleid mit blauem Blumen-oder Sternenmuster. Besonders markant bei der Figur der Freude sind die blauen kurzen Haare, die sich leicht durch entsprechenden Perücken Fasching nachstellen lassen. Freude trägt leicht rosafarbenen Lippenstift und hat immer ein Lächeln parat. Der Freude geht es einfach nur darum, glücklich zu sein.
„Angst“ ist ein wichtiger Begleiter, um nicht leichtsinnig zu sein und sich zum Beispiel vor Verletzungen zu schützen. Sie tritt als männliche lila Figur auf, die schüchtern ist. Angst trägt einen karierten  Pullover ohne Ärmel auf einem weiß-blauen Hemd und kombiniert das Outfit mit einer roten Fliege und einer lila Hose. Alle Klamottenteile dieser Emotion findet man gegebenenfalls Zuhause im Kleiderschrank, weshalb sich diese Emotion besonders gut in ein Kostüm verwandeln lässt. Die Angst steht meist etwas eingeschüchtert da und hat einen erschrockenen Blick.
Der „Kummer“ ist das Gefühl, das am meisten unterdrückt wird. Die Figur dazu im Film ist ein etwas pummeliges blaues Mädchen mit blauen Haaren, einem hellblauen Pullover mit einer blauen Hose und einer großen Brille im Gesicht. Der Kummer schaut meist traurig oder weint sogar.
Natürlich haben wir Menschen noch viel mehr Emotionen in uns, die sich mit ein bisschen Kreativität in ein Faschingskostüm umwandeln lassen. Die ganzen Emotionen, die Riley erlebt, werden durch das Ereignis des Umzugs in ihr hervorgerufen und natürlich dauert es, bis sich die Gefühle auf die neue Situation eingestellt haben. Riley ist oft hin und hergerissen und auch nachts laufen viele Arbeiten in ihrem sogenannten Traumzentrum.
Der Film ist super süß für alle Generationen und wurde nicht umsonst mit einem Oscar ausgezeichnet. Außerdem bietet er eine tolle Grundlage für Familien Verkleidungen.

Spargel und Erdbeere – ein genussvolles Duo

Es ist wieder so weit: die Spargel-Saison steht vor der Tür! Und das bedeutet, dass auch die Erdbeeren nicht mehr lange auf sich warten lassen. Zusammen sind die beiden eine richtige Geschmacksexplosion. Im Internet gibt es viele tolle Frühlingsrezepte zum Ausprobieren.

Zum Fasching sind der Spargel und die Erdbeere ebenfalls gern gesehene Gäste und eine entzückende Idee für Paarkostüme.
Die Spargelsaison beginnt in der Regel Mitte April und endet am 24. Juni, dem sogenannten Johannistag, der auch „Spargelsilvester“ genannt wird. Deutschland ist der größte Spargelerzeuger in Europa. Ansonsten wachsen die leckeren Stangen noch in Süd- und Mitteleuropa und in Vorderasien. Der Spargel wächst circa einen Zentimeter am Tag, bis man ihn ernten kann vergehen etwa 20-25 Tage.
Ob ihr euch für ein Faschingskostüm als weißer oder grüner Spargel entscheidet spielt keine Rolle- beide sind super lecker und gesund und sehen dazu noch süß aus. Im Fasching Shop gibt es Overalls als Spargel inklusive Spargelkopf mit freundlichem oder frechem Gesicht oder auch bedruckte Shirts mit Sprüchen zum Spargel, die eine lustige Kostümidee sind. Als „Spargeltarzan“ zum Beispiel bist Du jung, dynamisch und kannst die ganze Nacht durchfeiern. Der Begriff bezeichnet übrigens einen schmächtigen jungen Mann, weil man diesen wegen seinem schlacksigen Körper mit einem Spargel vergleicht.
Spargel besteht zu 90% aus Wasser und hat nur 20 kcal pro 100 Gramm. Ihr könnt somit „Spargel satt“ essen und es wird sich nicht auf den Hüften bemerkbar machen 😉 Ob der Spargel frisch ist, kann man mit dem sogenannten „Quietsch-Test“ herausfinden. Reibt man zwei Spargelstangen aneinander und quietschen diese dann, so gilt das als Qualitätsmerkmal. Außerdem kann man leicht mit dem Fingernagel in das Spargelende drücken. Ist das Ende saftig, ist der Spargel frisch.
Grüner und weißer Spargel als Kostüm sind eine lustige Idee für ein Duo. Aber der Spargel in Kombination mit einer Erdbeere ist die deluxe Variante. Nicht nur, weil das saftige Rot der Erdbeere super mit dem cremigen Weiß des Spargels harmoniert, sondern auch, weil die beiden immer häufiger in Rezepten zueinander finden und eine regelrechte Geschmacksexplosion auslösen. Zu Karneval sind die beiden außerdem ein unverkennbares Doppelpack.
Das Erdbeerkostüm ist bei allen Generationen beliebt und gehört zu den meist verkauften Kostümen. Schon kleine Babys können in den süßen roten Overall schlüpfen und auch für Faschingskostüme Damen sorgt das Erdbeerkleid mit seinen passenden Accessoires für einen kleinen Hype. Das Erdbeerkostüm ist rot und weist die typischen Punkte einer Erdbeere auf. Am Kragen oder als Kopfbedeckung hat es einen grünen Kranz aus kleinen Blättchen, wie sie für die Frucht üblich sind.
Genau genommen ist die Erdbeere aber gar keine Frucht, sondern zählt zu den Sammelnussfrüchten und ist damit streng genommen eine Nuss. Schon in der Steinzeit war sie bekannt, kam aber erst im 17. Jahrhundert nach Europa. Sie gilt als Symbol für Demut und Bescheidenheit und spielt in der Kirche eine große Rolle. Die dreiteiligen Blätter werden mit der Dreieinigkeit in Verbindung gebracht, während die fünf Blütenblätter als die fünf Kreuzigungswunden Christi interpretiert werden.
Das Erdbeer-Kostüm wird gerne mit einer grünen Strumpfhose und einer typisch grünen Blätter-Kopfbedeckung kombiniert. Außerdem findet man im Kostümladen weiteres Zubehör wie eine Sonnenbrille in Erdbeer-Optik, eine passende Erdbeer-Umhängetasche oder grüne und rote Armstulpen. Die Erdbeere ist eine zuckersüße Idee für Familien Verkleidungen.
Insgesamt gibt es über 600 verschiedene Erdbeersorten. Jeder Deutsche isst pro Jahr rund 3,6 Kilogramm der roten Beere. Das ist auch gut so, denn die Erdbeere hat mehr Vitamin C als Zitronen und ist damit eine echte Vitamin-Lieferantin.

Der Fuchs geht um

Der Fuchs ist ein wirklich spannendes Tier, steht er doch besonders in der Religion oftmals für die List und Bosheit. Bei uns ist vor allem der Rotfuchs beheimatet. Er ist ein Raubtier und gehört zur Familie der Hunde.

Füchse sind vor allem in Europa verbreitet, meist findet man sie in Graslandschaften. Insgesamt gibt es über 40 Fuchsarten. Der Fuchs ist ein schönes Tier, während er meist braun-rotes Fell hat, ist es an der Unterseite weiß bis weiß-grau. An der Rückseite der Ohren sowie an den unteren Teilen der Beine hat er hingegen schwarzes Fell.

Die braunen, weißen und schwarzen Farben finden sich auch im Kunstfell des Karneval Kostüm als Fuchs wieder. Ein kuscheliger Overall mit Fuchskopf und Ohren als Mütze sind hierbei die Basis. In braun-rot gehalten besticht das Kostüm durch seine Verbundenheit zur Natur und den Erdfarben. Mit Perücken Fasching lässt sich das Fell und das gesamte Kostüm perfekt abrunden.

Für Faschingskostüme Damen gibt es im Kostümladen ein Fuchskleid, das aus einem braunen Oberteil und einem Rock aus Tüllstoff besteht und in Kombination mit Fuchsohren als Haarreif und passenden Stulpen für die Beine harmonisch in Einklang gebracht wird. Dazu kombiniert man bestenfalls braune oder schwarze flache Schuhe oder Stiefeletten. Tierkostüme wie der Fuchs sind eine süße Idee für die ganze Familie. Es gibt sogar Overalls für kleine Babys.

Wer lieber selbst etwas kreativ sein möchte, kann sich aus Filzstoff oder dünnem Bastelholz kleine Fuchsfiguren ausschneiden und die an rot-braunen Basisklamotten vorsichtig anbringen.

Spontanen Einladungen zu einer Party kommt man am besten mit einem Schnellverkleidungsset entgegen. Das besteht in der Regel aus einem Haarreif mit Fuchsohren und einem Fuchsschwanz. A propos..der Fuchsschwanz spielt in der 5. Jahreszeit generell eine große Rolle: er ist ein Narrenattribut, das schon im Mittelalter als Kennzeichnung für die Außenseiter der Gesellschaft galt. Der Fuchs hatte und hat hier eine negative Bedeutung und wird mit Sünde, Geiz und Unmäßigkeit in Verbindung gebracht. Das gleiche Urteil erfahren leider häufig die Narren.

Der Schwanz ist für den Fuchs selbst sehr wichtig. Er unterstützt ihn nicht nur beim Gleichgewicht, sondern auch bei der Kommunikation mit anderen Tieren. Der Schwanz eines Fuchses kann 35-45 Zentimeter lang werden und ist sehr buschig und schön gemustert. Deshalb ist er oft auch gerne ein Accessoire am Hut oder an der Handtasche.

Füchse sind sehr flink, vor allem wenn es um ihre Beute geht. Dann erreichen sie Geschwindigkeit von bis zu 50km/h. Sie sind aber keine reinen Fleischesser. Neben Wirbeltieren freuen sie sich auch über Früchte. Füchse können bis zu 70 Zentimeter groß und 6,5-7,5 Kilogramm schwer werden. Ihre Lebenserwartung beträgt vier bis fünf Jahre. Und weil sie damit nicht gaaanz so viel Zeit haben, sollten sie ihr Leben besonders genießen. Zum Beispiel bei einer Mottoparty mit dem Thema „Wald“. Dort trifft der Fuchs auf viele andere spannende Tiere und kann bis zum Morgengrauen tanzen.

Die Umsetzung des Kostüms als Fuchs hat grundsätzlich keine Regeln. So kann zum Beispiel auch eine Jacke, die dem Fell eines Fuchs ähnelt, als Basis für dieses Kostüm verwendet werden. Wichtig sind dann eben vor allem die Accessoires, die diese Verkleidung abrunden und erkennbar machen. Eine Jacke in Wildlederoptik, die samtig-glänzend erscheint kann den Fuchs ebenso gut präsentieren wie ein gekauftes Kostüm aus dem Laden.

 

Feiert das Leben!

Es gibt gerade keinen Grund zu feiern? Das mag sein. Dann finde einen! Das Leben besteht nicht nur aus schwarz und weiß. Aktuell passieren schreckliche Dinge auf der Welt, die gibt es übrigens immer. Jeden Tag gibt es Menschen, die traurig sind und denen irgendwo auf der Welt aus irgendwelchen Gründen ein schlimmes Schicksal widerfährt. Es gibt aber auch jeden Tag unendlich viele Momente, in denen Menschen glücklich sind, in denen die Liebe und der Frieden siegt, in denen Menschen lachen, bis ihnen der Bauch weh tut, in denen sie gemeinsam musizieren oder ein neuer Mensch auf die Erde kommt und seinen Eltern pures Glück bringt. All das passiert zur gleichen Zeit und deshalb ist es wichtig, sich selbst eine Auszeit zu gönnen und sich auf die vielen positiven Dinge zu konzentrieren, denn wir haben nur dieses eine Leben!

In unserem Fasching Shop findet ihr alles, was ihr zum Glücklichsein braucht. Wie wäre es mit einer Mottoparty, die sich ausschließlich dem Thema widmet, das Leben mit all seinen Facetten zu feiern? Die Freundschaft, die Liebe, die Musik oder den Sport. Leben bedeutet Emotionen, Erlebnisse, zwischenmenschliche Verbindungen und Magie. Außerdem gehört gutes Essen und das ein oder andere leckere Getränk natürlich auch dazu 😉

Veranstaltet gemeinsam eine Gartenparty, bei der es ausschließlich um den Moment geht – „live the moment“ / „Lebe den Moment“ – wie es immer so schön heißt. Kauft dafür Lichter, Kerzen, Servietten, Partyhütchen, aufblasbare Pools und Getränkehalter, Strohballen, Picknickdecken und -körbe und vieles vieles mehr. Es gibt immer etwas zu feiern! Ob bunt, schrill, neon, bad taste oder do-it-yourself-Recycling-Verkleidungen – erlaubt ist alles, was Spaß macht.

Langweilig war gestern, Kreativität ist heute. Verwandelt euren Garten oder Partyraum in ein Fest fürs Leben: sammelt gemeinsam wunderschöne Momente aus eurem Leben und projiziert sie mit Hilfe eines Beamers an eine Leinwand. Schaut euch zusammen unvergessliche Augenblicke an und versetzt euch in diese Situationen. Mit ein paar leckeren Cocktails und der passenden Live-Musik wird dieser Abend unvergesslich, denn gemeinsame Zeit ist kostbar. Wir wissen nie, wieviel uns davon bleibt 😉 Diese Idee ist übrigens auch eine tolle Überraschung für jede/n Junggesellen/in. Einfach mal dankbar sein für alles, was man gemeinsam schon erlebt hat.

Erschafft einen schönen Ort mit einer guten Atmosphäre, an dem man sich wohlfühlen kann. Natürlich gehört dazu auch das passende Essen. Leckeres Fingerfood, kleine Snacks oder ein Salatbuffet zum Grillzeug eignen sich hierfür besonders gut. Die Bäckermeister*innen unter euch dürfen gerne auch was zum Naschen beisteuern – erlaubt ist alles, was lecker ist und glücklich macht.

Sammelt gemeinsam Ideen für ein gelungenes Fest eurer Träume und setzt es in die Realität um. Man muss nicht immer auf einen Geburtstag oder einen Feiertag warten, um sich zusammenzufinden. Das Leben ist JETZT!

 

Familie Schaf

Schafe sind super süße Tiere und ihre Wolle spendet richtig viel Wärme- das wissen wir. Was wir auch wissen ist, dass das kuschelige Schaf-Kostüm zu Karneval und Fasching immer beliebter wird und man es in jeder Session häufiger zu Gesicht bekommt. Aber warum ist das so? Das liegt ganz klar auf der Hand: der weiße, kuschelige Einteiler inklusive Schafkopf spendet nicht nur Wärme, sondern sieht auch noch zuckersüß aus. Egal ob bei Babys, Kids, Männern oder Frauen – das Schaf hat definitiv das Zeug für Familien Verkleidungen.

Ob ihr euch als weißes oder schwarzes Schaf verkleidet, das ist ganz alleine eure Entscheidung. Im Fasching Shop findet ihr beide Varianten und zudem tolles Zubehör. Neben Schuhüberziehern. Beinstulpen oder Handschuhen überzeugt auch die eigens für dieses Kostüm kreierte Umhängetasche aus „Schafsfell“. Außerdem bietet diese Kostümidee noch einen weiteren Vorteil: diese Verkleidung lässt sich nicht nur für die fünfte Jahreszeit, sondern auch zu Ostern verwenden. Damit habt ihr quasi ein 2 für 1-Kostüm und könnt an Ostern zudem die Kids erfreuen und dem Osterhasen beim Verstecken der Eier helfen.

Das Baby eines Schafes nennt man übrigens „Lamm“- das männliche Schaf wird als „Widder“ oder „Bock“ bezeichnet, für das weibliche Schaf werden oft die Wörter „Mutterschaf“ oder „Zibbe“ benutzt. Schafe können etwa 12-20 Jahre alt werden und sind echte Helfer für die Natur. Durch ihre Tritte sorgen sie auf Weiden und an Deichen für einen festen Untergrund und tragen dazu bei, dass ein Deichbruch verhindert wird. Außerdem gelten sie als „natürliche Rasenmäher“, denn sie ernähren sich fast ausschließlich durch Pflanzen. Schafe sind eines der ältesten Nutztiere und sehr intelligente und emotionale Wesen. Sie werden 60-90 Zentimeter groß und wiegen zwischen 45-160 Kilogramm. Was viele nicht wissen: das Blickfeld von einem Schaf ist mit 270-320 Grad überdurchschnittlich weit. Sie haben zwar alles im Blick, sehen aber nicht wirklich scharf und genau.

Nicht zuletzt durch die Kindersendung „Shaun das Schaf“ ist das Schafskostüm wieder mehr in den Vordergrund gerückt. Die Fernsehserie für Kids beschäftigt sich mit dem Thema Bauernhof und auch andere Tiere sind dort zu sehen. Gemeinsam sammeln die Freunde viele Geschichten und erleben das ein oder andere Abenteuer. Der Bauernhof ist übrigens eine super Ausgangslage für eine Mottoparty. Neben Strohballen im Garten sorgt zünftiges Essen und die passende Musikauswahl für echte Hüttengaudi und verspricht jede Menge Spaß für Groß und Klein.

Anfang der 50er Jahre setzte man besonders auf Schafwolle für die Klamotten, heute auf Baumwolle. Trotzdem müssen die Schafe zwischen April und August zur Schur. Bis zu 5 Kilogramm Wolle verlieren sie durch das Scheren. Leider wird nicht nur die Wolle von Schafen genutzt, auch ihr Darm findet häufig Verwendung. Aus ihm werden zum Beispiel Saiten von Instrumenten oder für Tennisschläger und Garn zum Vernähen von Wunden gewonnen.

Aber eine Frage bleibt noch offen: Was hat es eigentlich mit dem so oft betitelten „schwarzen Schaf“ auf sich? Da die schwarze Wolle des dunklen Schafes nicht so gut zu färben und daher nicht so gewinnbringend war, war das schwarze Schaf nicht sonderlich beliebt. Daher kommt noch heute der Begriff „das schwarze Schaf“, was oftmals für einen Außenseiter oder einen nicht so beliebten Menschen verwendet wird. Mit all diesem Wissen seid ihr jetzt perfekt vorbereitet, um in das Schafkostüm zu schlüpfen und bei den Anderen mit den Facts anzugeben – wir wünschen euch viel Spaß! Määäähhhh…..

Drachen vs. Dinosaurier

Was ist eigentlich der Unterschied? Habt ihr euch das schon mal gefragt? Also prinzipiell ist es ja so, dass Dinosaurier tatsächlich mal existiert haben. Bei Drachen ist man sich da nicht so sicher, man hält das eher für einen Aberglauben. Drachen sind meist aus mehreren Tieren zusammengesetzt, darunter Schlangen, Krokodile, Raubvögel, Wölfe und andere Wesen. Sie haben einen langen geschuppten Körper, vier Beine, einen langen Schwanz und Flügel. Außerdem können sie fliegen und spucken Feuer. Drachen gelten in Ostasien als Glücksbringer und Symbol der Macht, während sie in vielen anderen Kulturen für das Böse und Gefährliche stehen.

Dinosaurier hingegen haben zum Beispiel keine Flügel uns stehen in der Regel auf den Hinterbeinen, weil ihre vorderen Pfoten verkürzt sind. Drachen und Dinosaurier sind also nicht das gleiche. Auch wenn Kids gerne mit Dinosaurier-Figuren spielen und T-Rex verehren, sind es doch in Wahrheit eher die Drachen, die eine besonders große Faszination auf sie ausüben und deshalb konzentrieren wir uns heute eher auf das Karneval Kostüm als Drache.

Im Fasching Shop gibt es hierzu viele verschiedene Modelle. Besondern beliebt ist der grüne Drache, der einen langen Schwanz mit orangenen Zacken hat. Dieser kuschelige Overall besticht durch seine Kopfbedeckung als Drachenkopf sowie durch die angebrachten furchteinflößenden Zähne. Alternativ gibt es dieses Kostüm auch in rot – als imposanter Feuer-Drache.

Drachen sind Fantasiewesen und haben daher viele Facetten. Und genauso sieht es bei den Kostümen aus. Als aufblasbares Kostüm ist der Drache eine ganz besondere Erscheinung. Durch die integrierten Mini-Ventilatoren wird stets Luft in das Kostüm geblasen, wodurch der Drache ständig prall gefüllt und damit besonders groß und gefährlich erscheint. Das ist definitiv ein Kostüm aus der Kategorie „davon träumen Kids“. Der Drachenschwanz und die Flügel sind wichtige Elemente bei dieser Verkleidung und werden daher besonders vorgehoben. Sich einmal als Drache fühlen – mit diesem Kostüm ist das möglich!

„Der kleine Drache Kokosnuss“ ist ein Film aus dem Jahr 2014, der ursprünglich durch viele Kinderbücher und damit verbundene Abenteuer bekannt ist. Außerdem gibt es den kleinen Drachen als Serie im Kindersender KIKA. Im Film erlebt der kleine Drache Kokosnuss mit seinen außergewöhnlichen Freunden ein großes Abenteuer. Es geht um Herausforderungen und letztlich um die Freundschaft. Zusammen mit dem Fressdrachen, der kein Fleisch isst, und dem Stachelschwein Matilda lebt er auf der Dracheninsel. Dort wird das Feuergras aus dem Feuerdrachendorf gestohlen und die drei wollen versuchen, es wieder zurück zu bringen. Währenddessen erleben sie viele spannende und auch gefährliche Situationen und müssen sich immer aufeinander verlassen können. Passend zum Film gibt es im Kostümladen die Verkleidungen.

Drachen sind tolle Fantasiewesen, bei denen man genau weiß, warum  sie Groß und Klein so faszinieren. Außerdem sind sie eine wirklich schöne Kostümidee für die ganze Familie.

Löwenkids

Löwen sind die „Könige der Tiere“ und gehören zusammen mit Tigern zu den Großkatzen und Raubtieren. Sie leben vor allem in Teilen Afrikas und in der südlichen Sahara und immer im Rudel. Die imposanten Tiere können bis zu 1,80 m lang und bis zu 250 kg schwer werden. Dazu kommt eine Schwanzlänge von 70 – 100 Zentimetern. Weibchen sind etwas kleiner und leichter.

Löwen sind eine tolle Karneval Verkleidung für Kinder. Die Großkatzen stehen für Stärke, Mut und Unerschrockenheit und sind für kleine Nachwuchs-Raubkatzen echte Vorbilder. Stark sein fürs Leben, kämpfen für das, was man möchte und niemals aufgeben sind Eigenschaften, die durch diese Verkleidung vermittelt werden und die Kids inspirieren. Im Fasching Shop gibt es Löwen-Kostüme in verschiedenen Ausführungen.

Für Babys und Kids ist der plüschige Overall inklusive Kopfbedeckung mit Löwen-Gesicht sehr beliebt. Der gibt nicht nur warm, sondern sieht auch noch super stark aus. Die Löwenmähne ist in der Kopfbedeckung schon integriert und präsentiert dieses besondere Tier hervorragend. A propos Mähne: Wusstest Du, dass nur männliche Löwen eine Mähne haben? Umso schöner die ist, umso mehr Chancen haben sie bei den Weibchen. Denn je dunkler und voller die Mähne ist, umso gesünder und stärker gilt der Löwe. In der Regel ist die Mähne schwarzbraun bis rotbraun.

Tierkostüme im Allgemeinen sind beim Karneval sehr beliebt. Besonders der stattliche Löwe wird gerne gewählt, weil er zeitgleich als Anführer und sicherer Hafen gilt. Er führt das Rudel an und beschützt diejenigen, die sich um ihn herum aufhalten. Faschingskostüme Damen profitieren von einem Tütü in braun, welches an der Taille eng zusammen läuft und daher der Figur schmeichelt. Als Kopfbedeckung gilt entweder ein Löwenkopf oder aber eine wilde Perücken Fasching-Mähne zum Aufsetzen. Ein perfekt abgestimmtes Löwen-Make-Up in Kombination mit passenden Kontaktlinsen machen aus diesem Outfit den perfekten Wildnis-Look. So faszinierend wie schon der beliebte Disney Film „König der Löwen“ ist, so verspielt und zeitgleich stark kommt das Löwen-Kostüm daher.

Diese Kostümidee eignet sich für die ganze Familie. Vor allem die flauschigen Varianten sind sehr beliebt. Der braune plüschige Overall ist leicht anzuziehen und verzaubert mit dem Kontrast der eher weißen Flächen am Bauch, so wie das Fell bei Löwen ist. Löwen sind vom Aussterben bedroht, umso wichtiger ist es, dass wir auf ihre Spezies aufmerksam machen und sie nicht in Vergessenheit geraten lassen, denn sie sind wirklich außergewöhnliche Erdenbewohner.

Wusstest Du zum Beispiel, dass Löwen bis zu 20 Stunden am Tag schlafen? Die restliche Zeit begeben sie sich intensiv auf die Jagd. Löwen sind reine Fleischfresser, zu ihrer Beute gehören unter anderem Büffel, Zebras, Antilopen und auch Vögel. Die Großkatzen haben gute Augen und gute Ohren, trotzdem zählen Büffel und Hyänenrudel zu ihren Feinden. Wenn sie sich bedroht fühlen, hört man ihr Gebrüll in bis zu acht Kilometern Entfernung immer noch. Diese imposanten Tiere verdienen es definitiv, auf der nächsten Mottoparty präsentiert zu werden. Besonders Löwenkids sind beeindruckend – so jung und schon so stark und mutig!

„Bohnesupp“ – ein traditionelles Fastnachtsgericht in Süddeutschland

Der Ursprung der „Fastnacht“ geht in der Regel auf den alten Brauch der „Fast-Nacht“ zurück, welches die letzte Nacht bzw. der letzte Abend vor der vor-österlichen Fastenzeit war. An diesem Abend wurde nochmal ausgelassen gefeiert, gegessen und getrunken, bevor man danach erstmal eine Zeit lang den Verzicht üben musste, vor allem auf Fleisch und Alkohol.

Im südlichen Raum wird in der 5. Jahreszeit besonders Bohnensuppe gerne gegessen. Sie ist nahrhaft, lecker und meist nach jahrhundertealten Rezepten zubereitet. So kommt es auch, dass die Bohnensuppe in jeder Gemeinde anders schmeckt und es kein „originales“ oder allgemeines Rezept dafür gibt. Trotzdem haben wir für euch ein leckeres Rezept herausgesucht, auf das wir später noch zurück kommen.
Bohnen eignen sich nämlich nicht nur zum Essen, sondern gehören definitiv in die Kategorie „kreative Verkleidungen„. Als Bohne oder Erbse verkleidet präsentierst Du ein außergewöhnliches und zugleich zuckersüßes Kostüm aus dem Food-Bereich. Hierzu gibt es zwei Varianten:
Im Fasching Shop findest Du Einteiler als Erbsen- oder Bohnenschote in saftigem Grün. Bei den Erbsen zum Beispiel weist das Kostüm ein niedliches Detail vor: die Schote ist optisch geöffnet und es schauen drei runde Bohnen hervor. Die sind aus Stoff und mit Watte prall gefüllt. Da wird sicher der ein oder andere mal tasten wollen, aber Finger weg! Die Erbse ist stolz auf ihre Bohnen und mit Essen spielt man bekanntlich nicht. Bei dieser Kostümidee empfiehlt sich grüne Theaterschminke fürs Gesicht.
Die zweite Variante für ein Bohnen-Kostüm wäre do-it-yourself. Je nachdem was für eine Bohne Du darstellen möchtest, sind Basisklamotten in weiß, braun oder beige eine gute Voraussetzung. Bringe nun an diese Kleidungsstücke mit Hilfe von Heißkleber ein paar echte Bohnen an. Entweder weiße oder braune Bohnenkerne oder auch grüne Buschbohnen. Wer möchte, kann nach dem gleichen Prinzip auch Kopfbedeckungen und/oder Hosenträger und Krawatten bekleben. Eine Kochschürze, ein Kochtopf oder ein Kochlöffel sind die perfekten Accessoires. Wer einen riesengroßen Topf Zuhause hat, kann diesen mit Rollen versehen oder auch aus einem alten Fass, was mit grauem Stoff bezogen wird, einen Topf basteln. Hier könnt ihr die Kids  oder Jacken rein packen und sie gehen beim nächsten Karneval sicher nicht verloren. Das mit dem Topf ist übrigens eine super Lösung für Familien Verkleidungen, sodass ihr die bunte Jahreszeit unbeschwert mit allem Sack und Pack genießen könnt.
Außerdem gibt es als Bohnen-Bande natürlich immer die Möglichkeit, echte Bohnensuppe unters närrische Volk zu bringen. Und damit das gelingt, kommt hier ein leckeres Rezept zum Nachkochen:
2 große Dosen Bohnen (in einen Topf füllen)
1/2 Liter Wasser dazu
2 Bund Suppengrün in kleine Würfel schneiden und dazu geben
3 Lorbeerblätter dazu geben und mitkochen (später wieder raus nehmen)
4-5 Kartoffeln
100g Speckwürfel dazu, wer mag
Alles circa 30 Minuten kochen lassen und mit Salz/Pfeffer und Brühpulver abschmecken.
Mmmmh, das ist lecker!