Der Fuchs geht um

Der Fuchs ist ein wirklich spannendes Tier, steht er doch besonders in der Religion oftmals für die List und Bosheit. Bei uns ist vor allem der Rotfuchs beheimatet. Er ist ein Raubtier und gehört zur Familie der Hunde.

Füchse sind vor allem in Europa verbreitet, meist findet man sie in Graslandschaften. Insgesamt gibt es über 40 Fuchsarten. Der Fuchs ist ein schönes Tier, während er meist braun-rotes Fell hat, ist es an der Unterseite weiß bis weiß-grau. An der Rückseite der Ohren sowie an den unteren Teilen der Beine hat er hingegen schwarzes Fell.

Die braunen, weißen und schwarzen Farben finden sich auch im Kunstfell des Karneval Kostüm als Fuchs wieder. Ein kuscheliger Overall mit Fuchskopf und Ohren als Mütze sind hierbei die Basis. In braun-rot gehalten besticht das Kostüm durch seine Verbundenheit zur Natur und den Erdfarben. Mit Perücken Fasching lässt sich das Fell und das gesamte Kostüm perfekt abrunden.

Für Faschingskostüme Damen gibt es im Kostümladen ein Fuchskleid, das aus einem braunen Oberteil und einem Rock aus Tüllstoff besteht und in Kombination mit Fuchsohren als Haarreif und passenden Stulpen für die Beine harmonisch in Einklang gebracht wird. Dazu kombiniert man bestenfalls braune oder schwarze flache Schuhe oder Stiefeletten. Tierkostüme wie der Fuchs sind eine süße Idee für die ganze Familie. Es gibt sogar Overalls für kleine Babys.

Wer lieber selbst etwas kreativ sein möchte, kann sich aus Filzstoff oder dünnem Bastelholz kleine Fuchsfiguren ausschneiden und die an rot-braunen Basisklamotten vorsichtig anbringen.

Spontanen Einladungen zu einer Party kommt man am besten mit einem Schnellverkleidungsset entgegen. Das besteht in der Regel aus einem Haarreif mit Fuchsohren und einem Fuchsschwanz. A propos..der Fuchsschwanz spielt in der 5. Jahreszeit generell eine große Rolle: er ist ein Narrenattribut, das schon im Mittelalter als Kennzeichnung für die Außenseiter der Gesellschaft galt. Der Fuchs hatte und hat hier eine negative Bedeutung und wird mit Sünde, Geiz und Unmäßigkeit in Verbindung gebracht. Das gleiche Urteil erfahren leider häufig die Narren.

Der Schwanz ist für den Fuchs selbst sehr wichtig. Er unterstützt ihn nicht nur beim Gleichgewicht, sondern auch bei der Kommunikation mit anderen Tieren. Der Schwanz eines Fuchses kann 35-45 Zentimeter lang werden und ist sehr buschig und schön gemustert. Deshalb ist er oft auch gerne ein Accessoire am Hut oder an der Handtasche.

Füchse sind sehr flink, vor allem wenn es um ihre Beute geht. Dann erreichen sie Geschwindigkeit von bis zu 50km/h. Sie sind aber keine reinen Fleischesser. Neben Wirbeltieren freuen sie sich auch über Früchte. Füchse können bis zu 70 Zentimeter groß und 6,5-7,5 Kilogramm schwer werden. Ihre Lebenserwartung beträgt vier bis fünf Jahre. Und weil sie damit nicht gaaanz so viel Zeit haben, sollten sie ihr Leben besonders genießen. Zum Beispiel bei einer Mottoparty mit dem Thema „Wald“. Dort trifft der Fuchs auf viele andere spannende Tiere und kann bis zum Morgengrauen tanzen.

Die Umsetzung des Kostüms als Fuchs hat grundsätzlich keine Regeln. So kann zum Beispiel auch eine Jacke, die dem Fell eines Fuchs ähnelt, als Basis für dieses Kostüm verwendet werden. Wichtig sind dann eben vor allem die Accessoires, die diese Verkleidung abrunden und erkennbar machen. Eine Jacke in Wildlederoptik, die samtig-glänzend erscheint kann den Fuchs ebenso gut präsentieren wie ein gekauftes Kostüm aus dem Laden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.