Lockdown-Challenge: Wer hat den schönsten Narrenbaum?

Egal ob beim Fasching, Karneval oder bei der Fastnacht – die Narren im Land lassen sich derzeit einiges einfallen, um die fünfte Jahreszeit wenigstens ein bisschen zu feiern und um die Menschen in dieser schwierigen Zeit des Lockdowns etwas aufzumuntern. Geschmückte Straßen, lustige Videos in bunten Verkleidungen und die ein oder andere Tanz-Challenge lassen närrisches Feeling aufkommen.

Eine der wohl bekanntesten Ideen aus dieser Not heraus ist der „Narrenbaum“ oder „Fastnachtsbaum“. Hierbei geht es darum, den Weihnachtsbaum nicht direkt aus dem Zuhause zu verbannen, sondern ihn umzudekorieren. Mit bunten Luftschlangen, Luftballons und Konfetti wird er so im Handumdrehen zum echten Hingucker während der närrischen Tage. Ergänzt mit den Farben oder Figuren der eigenen Zunft, dem eigenen Verein oder der liebgewonnenen Gruppierung wird er schnell zum individuellen Liebesbeweis für den Fasching, den Karneval oder die Fastnacht.

Postet dann ein Foto in den sozialen Netzwerken und zeigt Flagge. Die fünfte Jahreszeit ist mehr als Party, betrunkene Menschen und peinliche Faschingskostüme – hier geht es um Tradition und Brauchtum. Nur weil diese Zeit leider der Pandemie zum Opfer fallen musste, heißt es noch lange nicht, dass die Narren verstummen. Jetzt erst recht -das ist das Motto in diesem Jahr!

Die Narrenbäume kommen sogar so gut an, dass einige Radiosender diese Mühe belohnen, indem sie in ihrer Region nach den bunt geschmückten Bäumen Ausschau halten und die Besitzer mit einer kleinen Überraschung wie Bier oder Süßigkeiten aufheitern. Natürlich wird alles Corona-konform abgewickelt, indem die Überraschungen mit Abstand vor die Haustüre gestellt werden.

Viele Zünfte und Vereine nominieren sich zudem gegenseitig für ein Foto vom eigenen Narrenbaum oder zu einer Tanz-Challenge. Die „Jerusalema Dance Challenge“ ist wohl die bekannteste ihrer Art. Abgeleitet vom gleichnamigen Song entstand ein zugehöriger Tanz, der um die ganze Welt geht. Von Krankenhauspersonal bis hin zu Flugbegleitern, Arbeitern großer namhafter Unternehmen bis hin zu Privatpersonen tanzt jeder mit und veröffentlicht sein Video im Internet. Diese Challenge ging viral. Natürlich dürfen hier auch die Fastnachts- und Karnevalvereine nicht fehlen.

Und kaum ist eine Aktion in vollem Gange, steht schon die nächste vor der Tür. Speziell zum Fasching und Karneval sollen die Närrinnen und Narren Zuhause auf den Tischen tanzen und damit echtes Kneipen- und Hallenfeeling transportieren. Aber Vorsicht, nicht jeder heimische Tisch ist so stabil, wie er aussieht 😉

Bunte Deko, viele tolle Aprés-Ski Hits und Fotos und Videos aus der letzten Session sind wohl alles, was uns dieses Jahr bleibt. Gemeinsam stark durch Corona zu kommen, uns gegenseitig zu schützen und gesund zu bleiben, damit wir im nächsten Jahr wieder zusammen feiern können, das ist das oberste Ziel. Werft Euch in bunte Karneval Verkleidung, schmückt Euer Zuhause mit vielen bunten Luftschlangen, Luftballons und Konfetti und tretet den unzähligen Livestream-Veranstaltungen im Internet bei – lasst uns die fünfte Jahreszeit gemeinsam auf Abstand feiern. Der Fasching, der Karneval und die Fastnacht kann uns keiner nehmen – in dieser Tradition stecken Leidenschaft und Herzblut. „…eins kann mir keiner nehmen…“ 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.