Schnellverkleidung: Einhornzauber aus Karton

Kleine Mädchen stehen auf Einhörner und viele Erwachsene mittlerweile auch. Seit einigen Jahren sind Einhornartikel wieder voll im Trend. Ob auf Klopapier, als bunte Tasse oder als Plüschtier – Einhörner sind überall zu finden.

Im Fasching Shop gibt es einige Kostüme zur Auswahl, die an die Fabelwesen angelehnt sind. Als Kleid mit Tüllstoff, flauschiger Overall oder individuell durch verschiedene Accessoires macht der Einhorn-Hype auch vor Kostümen keinen Halt. Wie man schnell und einfach sein eigenes Einhorn(kostüm) basteln kann, haben wir für Euch rausgefunden.

Du brauchst einen großen Karton, buntes Krepppapier, eine leere Küchenrolle (also das Innenstück), etwas weiße oder rosa Farbe, eine Schere und einen Stift sowie etwas Flüssigkleber. Wer möchte, kann sich außerdem etwas Glitzerstoff besorgen.

Drehe den Karton um und schneide eine Öffnung in den Boden, durch die Du später Deinen Oberkörper stecken kannst. Nutze nun das herausgeschnitten Stück weiter und zeichne darauf einen Einhornkopf, welchen Du dann ausschneiden kannst. Befestige den Einhornkopf mit Hilfe von Kleber an der schmalen Seite des Kartons so, dass der Einhornkopf später in Deinem Karneval Kostüm nach vorne zeigt.

Weil ein Einhorn ja nicht umsonst den Namen trägt, fehlt natürlich noch eine Sache: das Horn. Das kannst Du ganz einfach mit einer leeren Papierrolle basteln. Schneide hierzu das Ende der Papierrolle mehrfach ca. 10 Zentimeter zackig ein, biege und klebe die Zacken am Ende zusammen, sodass ein spitzes Horn entsteht. Das andere Ende der Rolle kann ebenfalls eingeschnitten werden, um einen besseren Halt auf dem Einhornkopf zu garantieren. Fixiere nun das Horn mit Hilfe von Kleber am Einhornkopf.

Bemale nun den Karton sowie den Kopf des Einhorns komplett mit weißer oder rosa Farbe, je nachdem in welche Farbe das Einhorn erstrahlen soll. Natürlich sind auch andere Farben möglich.

Ist die Bemalung getrocknet, kommt das Krepppapier zum Einsatz.

Das Wichtigste bei Verkleidungen als Einhorn sind die vielen bunten Farben. Schneide von den Krepppapierrollen jeweils 30 Zentimeter lange Stücke ab. Mische verschiedene Farben. Bringe nun die Bänder auf der hinteren Seite des Kartons sowie am Kopf als Pferdeschweif an. Verziere nun den Karton, beziehungsweise Dein Einhorn, nach Lust und Laune. Ob mit Farben, mit Glitzerstoff, Sternenaufklebern oder mit Zeichnungen, das spielt keine Rolle. Dieses Faschingskostüm muss Spaß machen, bunt sein und damit gute Laune versprühen.

Wenn Dein Konstrukt fertig ist, kannst Du es vorsichtig über den Kopf stülpen und „anziehen“. Entweder Du hältst den Karton links und rechts fest, oder ihr ergänzt ihn durch ein paar Träger.

Ein Mädchentraum ist wahr, fertig ist Dein ganz persönliches Einhorn, mit dem die Abenteuer jetzt erst richtig los gehen!

Einhörner sind Fabelwesen und ein Mix aus Pferde-und Ziegengestalt. Sie sind edel und ein Symbol für das Gute. Man geht davon aus, dass früher die Menschen Nashörner versehentlich mit Einhörnern verwechselt haben und so die Geschichten über Einhörner entstanden sind. Einhörner sind bunt, verträumt und besonders. Genau das macht wohl den Hype um diese schönen „Tiere“ aus.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.