Halloween Menü 2019

Du hast keine Lust, Halloween Zuhause zu verbringen oder auf einer schlechten Halloween-Mottoparty zu landen? Dann mach’s besser!

Verschicke jetzt schaurig-schöne Einladungen an Deine Freund oder macht als Familie die Nacht des Schreckens zu Eurem Fest!
Im Fasching Shop gibt es jede Menge Verkleidungen und Accessoires, Deko-Artikel, um den Raum entsprechend zu gestalten und auch Pappteller, Servietten und Girlanden im schwarz-orange.
Da das Auge ja bekanntlich mit isst, liegt der Fokus eindeutig auf dem Halloween-Buffet. Im Supermarkt finden wir jetzt nicht nur Halloween-Süßigkeiten, sondern auch schwarze Nudeln oder „eklige“ Dessertideen.
Zum Fingerfood haben wir mehrere Vorschläge für Euch gesammelt: Wiener Würstchen in der Hälfte teilen und an der Spitze ein flaches Mandelstück hinein drücken. Die „Finger“ nebeneinander platzieren und am abgeschnittenen Stück mit jeder Menge Blut (Ketchup) übergießen.
Gefüllte Paprika werden zum Halloween-Style, indem ihr vorab ein Gesicht in die Paprika schnitzt, ähnlich wie bei einem Kürbis. Aber Vorsicht: die Löcher nicht zu groß schneiden, sonst fällt der Inhalt raus 😉
Kleine Frikadellen werden im Handumdrehen zu Spinnen, in dem man rechts und links jeweils vier halbe Salzstangen hinein steckt und der Frikadelle zwei Augen verpasst. Die gibt es in der Back-Abteilung 😉
Auch für Nachtisch will gesorgt sein: Wackelpudding à la Waldmeister lautet hier das Stichwort! Nicht nur die eklige grüne Farbe und die glibberige Konsistenz passen zu Halloween, dem noch flüssigen warmen Wackelpudding können Gummibär-Würmchen und Glubschaugen (auch aus der Süßigkeiten-Abteilung) hinzugefügt werden, sodass das Dessert Überwindung kostet.
Die gleichen Zutaten können übrigens auch für Blutorangensaft genommen werden. Eine weiße Maus von Haribo im Glas jagt sicher dem einen oder anderen Gast einen Schrecken ein.
Für ganz Mutige gibt es im Supermarkt einen neuen Trend: echte Würmer und Insekten. Was in anderen Ländern längst eine Delikatesse ist, nimmt in Deutschland nur schleppend seinen Lauf. Als Mutprobe oder als Zusatz im Essen sind die kleinen Tierchen definitiv ein gutes Produkt für Deine Halloween-Party.
Das Wichtigste allerdings ist sicher die Verkleidung. Es handelt sich zwar um keine Faschingskostüme, trotzdem bietet jeder Kostümladen auch Ideen zu Halloween.
Neben Klassikern wie Scream, Gespenstern und Zombies wird auch ein aufblasbares Kostüm immer beliebter. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und Halloween kann kommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.