Die Nonne – unschuldig langweilig oder aufregend sexy?

Wenn wir schon nicht wirklich fromm sind, dann können wir wenigstens so aussehen. Das gelingt uns am besten als Nonne oder als Bischof.

Das Nonnen-Faschingskostüm hat genau genommen sogar einen ziemlich großen Bezug zur Fastnacht. Das Wort Fastnacht bezieht sich nämlich ursprünglich auf die letzte Nacht vor dem Fasten, in der nochmal ausgiebig gefeiert, gegessen und getrunken wurde. Die Verhältnisse der verschiedenen gesellschaftlichen Ränge wurden für kurze Zeit aufgehoben oder durch Hofnarren ins Spaßige beziehungsweise ungestraft ins Lächerliche gezogen.
Seit dem Film „Sister Act“ mit Whoopi Goldberg Anfang der 90er erlebt der Gospelgesang und das Nonnen-Kostüm einen regelrechten Aufschwung. Gospelsänger-und Sängerinnen sind übrigens super Gruppen- und Familien Verkleidungen geeignet.
Wem die Nonne zu langweilig und spießig ist, dem sei gesagt, dass es im Fasching Shop auch sexy Varianten mit kurzen Röcken gibt. Kombiniert mit einem tiefen Dekolleté und sexy Strapse bleibt nicht mehr viel von der Unschuld übrig.
Für Paarkostüme kann sich die bessere Hälfte in ein Bischof-Kostüm werfen und hat damit sogar einen ganz klaren Vorteil: dieses Kostüm kann auch für eine Mottoparty in der Vorweihnachtszeit verwendet werden… 2 für 1 sozusagen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.